FAQ

1. Voraussetzungen für eine korrekte Körperausmessung

a) Verwenden Sie ein Maßband aus einem weichen und flexiblen Material (z.B. aus Kunststoff oder Papier), wie es auch beim Nähen benutzt wird. Ein Maßband aus Metall oder Holz ist ungeeignet.
b) Achten Sie darauf dass Sie geradestehen und eine normale Atmung haben. 
c) Tragen Sie enge oder gar keine Kleidung beim ausmessen. Achten Sie auch darauf einen ungepolsterten BH zu tragen. 
d) Man unterscheidet zwischen Längenmaß, bei dem zwischen zwei definierten Punkten gemessen wird und dem Umfang. Es wird in den einzelnen Punkten nochmals genau darauf verwiesen. 
e) Allgemein gilt, dass besonders bei Kleidern m it Reißverschluss auf eine genaue Messung geachtet werden muss. Bei Kleidern mit Schnürung fallen Ungenauigkeit beim Maß nehmen nicht so ins Gewicht.  
f) Unter folgenden Link finden Sie ein Beispielvideo für die korrekte Ausmessung. https://www.youtube.com/watch?v=vyhKt1kKslU 

2. Korrekte Ausmessung der einzelnen Körperregionen 

a) Brust: Messen Sie den Brustumfang am breitesten Punkt. Dieser befindet sich auf der Höhe Ihrer Brustwarzen. Legen Sie nun das Maßband um Ihren Oberkörper. Drücken Sie die Brustwarzen leicht platt, sodass das Maßband in fester Form um ihren Oberkörper gespannt ist. Achten Sie darauf, dass das Maßband nicht zu straff oder zu locker sitzt. 
b) Arm: Messen Sie den Umfang Ihres Arms am dicksten Teil Ihres Oberarmes. Dabei handelt es sich normalerweise um den Bizeps. 
c) Taille: Halten Sie das Maßband an den schmalsten Punkt Ihrer Taille. Meistens befindet sich dieser einige cm über dem Bauchnabel. Das Maßband sollte parallel zum Boden liegen und bündig um Ihren Oberkörper passen, ohne einzuschneiden. 
d) Hüfte: Legen Sie das Maßband am breitesten Punkt Ihrer Hüfte an. Normalerweise befindet sich dieser knapp über der Schrittlinie. 
e) Länge: Halten Sie das Maßband mit einer Hand an Ihrer Schulter fest. WICHTIG berücksichtigen Sie unbedingt die Absatzhöhe Ihrer Schuhe. 
Sollten Sie sich dennoch unsicher sein, können Sie gerne in unserer Filiale in Innsbruck von einer fachkundigen Verkäuferin kostenlos ausmessen lassen.  

3. Größentabelle



4. Voraussichtliche Lieferzeit

Es kann bis zu 8 Wochen dauern bis das Kleid bei Ihnen ankommt. Um unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, wird jedes Kleid zuerst in unsere Filiale geschickt und nochmals kontrolliert. Um die Lieferzeit zu verkürzen besteht somit die Möglichkeit das Kleid direkt bei uns im Shop abzuholen.


5. Reinigungsempfehlungen 

a) Chiffon

Behandeln Sie den Fleck mit Feinwaschmittel vor. Achten Sie darauf das Feinwaschmittel sanft einzumassieren um eine Beschädigung des Stoffes zu vermeiden.  Es empfiehlt sich eine Handwäsche, dennoch kann Chiffon auch in der Waschmaschine gewaschen werden. Geben Sie den Chiffonstoff in einen Wäschebeutel und benutzen Sie den Schonwaschgang bei 30°. Geben Sie Chiffon niemals in den Trockner, sondern lassen Sie es lufttrocknen. Bügeln Sie Chiffon am besten mit einem Bügeltuch und vermeiden Sie dabei mit Wasserdampf zu bügeln.  

b) Satin

Es empfiehlt sich eine Vorbehandlung mit einem selbst hergestellten Fleckenmittel (50% Wasser / 50% Spülmittel). Überprüfen Sie zur Sicherheit trotzdem nochmal das Fleckenmittel an einer unauffälligen Stelle, so vermeiden Sie unliebsame Überraschungen. Betupfen Sie den Fleck vorsichtig damit. Nun lassen Sie das Mittel einige Stunden einwirken. Dann geben Sie den Satin Stoff in die Waschmaschine. Drehen Sie hierfür das Kleid von außen nach innen und geben Sie es in ein Wäschenetz. Die Höhe der Temperatur ist abhängig von der Faser. Grundsätzlich gilt: Kunstfasern und Seide sollten bei maximal 30° C gewaschen werden. Im Gegensatz dazu hält Baumwollsatin einer Wäsche bis zu 60°C stand. Waschen Sie immer im Feinwaschgang und verwenden Sie Fein- oder Wollwaschmittel. Verwenden Sie keinen Weichspüler, um die Struktur des Stoffes zu erhalten. Schleudern Sie den Satin nur kurz bei niedrigen Umdrehungen. Die Trocknereignung ist je nach Faserart unterschiedlich. Es empfiehlt sich das Kleid nach dem Waschen feucht aufzuhängen und Luft trocknen zu lassen. 

c) Tüll

Tüllkleider lassen sich am besten von Hand reinigen oder geben Sie es bei maximal 30°C in die Waschmaschine. Achten Sie darauf das nicht zu viel Hitze an den Stoff kommt. Es darf daher auf keinen Fall gebügelt werden. Sie können das Tüllkleid mit Dampf behandeln, hierbei reicht es aus das Kleid einfach während des Duschens ins Badezimmer zu hängen. 

6. Aufbewahrung ihres Kleides

Bewahren Sie Ihr Kleid am besten an Orten auf, die trocken und dunkel sind. Wird das Kleid zu viel Sonne oder Wärme ausgesetzt, kann es zum Verbleichen der Farbe kommen. Zu feuchte Orte, wie bspw. Keller können zu Schimmel führen. Am besten hängen Sie das Kleid im mitgelieferten Kleidersack auf. 

7. Farbdifferenzen

Kleine Farbdifferenzen sind leider nicht vermeidbar. Diese sind auf technische Gründe zurückführbar, da es zu unterschiedlichen Farbdarstellungen bei unterschiedlichen Bildschirmen kommen kann.  Natürlich können Sie jederzeit Kontakt mit unseren Kundenservice aufnehmen um etwaig aufkommende Unklarheiten gar nicht erst aufkommen zu lassen. Für Fragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

8. Angebote

Von September 2018 bis November 2018 können Kunden, die Brautkleider und Kleider auf unserer Website kaufen, einen kostenlosen 25% -Rabattcode erhalten, der für jedes Produkt auf dieser Website verwendet werden kann! Und nicht die Anzahl der Zeiten begrenzen!

9. Für Kommentare

Wenn Sie während der Nutzung unserer Website Fragen oder Kommentare von September 2018 bis November 2018 haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail und wir werden Ihnen ein schönes Geschenk machen!

https://www.ohanila.com/index.php?route=information/contact